Danksagung

Nach der Subventionszusage des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung durch den Tourismusreferenten , Erster Landeshauptmann – Stellvertreter Hermann Schützenhöfer sowie die Unterstützung ortsansässiger Institutionen und Firmen konnte im Herbst 2006 das Projekt Elektrotechnische Sanierung und Installation sicherheitstechnischer Einrichtung in der Lurgrotte Peggau begonnen werden.

Besonderer Dank gilt der ausführenden Fa. Thormann Automatisierungstechnik aus Stallhofen. Der höhlenbegeisterte Familienbetrieb kam uns nicht nur finanziell entgegen, sondern begeisterte uns mit Ideen , Ausführung und einem enormen geistigen und körperlichen Aufwand.

Es wurden die veralterten Verteilerkästen erneuert, die nicht nur auf dem neuesten Stand der Technik sind, sondern auch der Luftfeuchtigkeit und einem gewissen Wasserdruck Standhalten.
Dadurch ist jetzt auch eine Kommunikation innerhalb der Höhle und mit der Kasse möglich. Außerdem wird mittels Ultraschall der Wasserstand vor dem Semriacher Höhleneingang gemessen und bei Bedarf an die Höhlenkasse und in das Höhleninnere übertragen. Und bei einem gewissen Wasserstand wird jetzt automatisch ein Alarm ausgelöst.

Neben den sicherheitststechnischen Maßnahmen konnte auch noch die Attraktivität der Höhle gesteigert werden. So erscheint die Regengrotte durch Beleuchtungseffekte in einem neuem LED Licht. Und einen Kilometer tief in der Grotte beim PRINZEN, dem Wendepunkt für die einstündige Führung, erwartet den Besucher auf einer 12 m2; großen Leinwand ein fünfminütiges Video, das einen Einblick auf den weiteren Verlauf bzw. auf die Abenteuerführungen im Winter ermöglicht.


Das Land Steiermark, Tourismusförderung und Steirische Tourismus GmbH www.verwaltung.steiermark.at

Fa. Thormann Automatisierungstechnik www.thormann.at

Fa. Sager Schotter GmbH www.schotterbeton.at

Fa. Tieber GesmbH Tieber

Marktgemeinde Peggau
www.peggau.steiermark.at

Wietersdorfer & Peggauer Zementwerke GmbH www.wup.at

Tourismusverband Peggau

Fa. Zuser Umweltservice GmbH
www.zuser.at